Nachrichten zum Thema Medizin

Wie viele Eier sind gesund?

Eier für Herz und Hirn

Einer chinesischen Studie zufolge, könnte der Verzehr von einem Ei pro Tag dazu beitragen, das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts zu senken
Zum Artikel »
Aktiv bleiben im Alter ist gesund, kann eine beginnende Demenz aber nicht aufhalten.

Demenz: Fitnessprogramm zeigt keine Wirkung

Regelmäßiges Ausdauer- und Krafttraining bremst das Nachlassen kognitiver Fähigkeiten bei Demenzkranken nicht
Zum Artikel »
Blutbild bei chronisch myeloischer Leukämie (CML) mit erhöhter Zahl weißer Blutkörperchen

Bakterien beschleunigen Entwicklung von Leukämie

Eine Infektion durch Darmkeime führt zur Freisetzung von Botenstoffen, die eine unkontrollierte Vermehrung von blutbildenden Stammzellen im Knochenmark verstärken
Zum Artikel »
Topinamburknollen enthalten viel Inulin.

Ballaststoffe gegen Grippe

Aus einigen unverdaulichen Nahrungsbestandteilen erzeugen Darmbakterien Abbauprodukte, die die Immunabwehr von Viren verbessern
Zum Artikel »
Etwa 40 Prozent der Deutschen haben Blutgruppe 0.

Blutgruppe beeinflusst Sterberisiko nach Verletzung

In die Notaufnahme eingelieferte Schwerverletzte mit Blutgruppe 0 haben eine geringere Überlebensrate als Patienten mit anderen Blutgruppen
Zum Artikel »
Das Beta-Amyloid-Peptid entsteht durch enzymatische Spaltung eines Vorläuferproteins.

Cholesterin im Hirn beschleunigt Plaquebildung bei Alzheimer

Zellmembranen mit hohem Cholesteringehalt wirken wie ein Katalysator auf die Aggregation von Beta-Amyloid-Peptiden
Zum Artikel »
In Zellkulturen entwickeln sich aus Darmstammzellen Organoide, die aus unterschiedlichen Typen von Darmzellen bestehen.

Fasten aktiviert alternde Stammzellen

Schon ein eintägiger Nahrungsentzug reicht aus, um die geschwächte Regenerationskraft adulter Darmstammzellen bei älteren Mäusen zu reaktivieren
Zum Artikel »
Aufnahmen mit dem Elektronenmikroskop offenbaren die filigranen, faserförmigen Nanostrukturen aus weichem Kollagen und harten Apatit-Kristallen in menschlichen Oberschenkelknochen.

Nanostruktur menschlicher Knochen entschlüsselt

Mikroskop-Aufnahmen zeigen fraktalähnlichen Aufbau mit zwölf Hierarchiestufen - Grundlage für neue bionische Werkstoffe
Zum Artikel »
Die Häufigkeit von Migräneerkrankungen ist in Afrika sehr gering (gelb), in Asien höher (orange) und in West- und Nordeuropa am höchsten (rot).

Evolution: Anpassung an kaltes Klima erhöhte Migränerisiko

Durch natürliche Selektion verbreitete sich bei den frühen Menschen in Europa und Asien eine Genvariante, die auch anfälliger für Migräne macht
Zum Artikel »
Alkohol schädigt die gesunde Mundflora.

Alkoholkonsum verändert Mundflora

Wer täglich Bier, Wein oder Hochprozentiges trinkt, schädigt das Mikrobiom des Mundes und erhöht dadurch das Risiko für Zahnerkrankungen und Krebs
Zum Artikel »
Frühstücken ist gesund.

Frühstücken hält schlank

Nicht nur Kinder, auch Erwachsene sollten auf die morgendliche Mahlzeit nicht verzichten, weil sie dadurch einer Gewichtszunahme entgegenwirken könnten
Zum Artikel »
Wer mit dem Rauchen aufhört, hat oft mit Gewichtszunahme zu kämpfen.

Raucher ernähren sich ungesund

Die Umstellung auf weniger kalorienreiche Nahrung könnte nicht nur eine Gewichtszunahme nach einer Entwöhnung verhindern, sondern auch eine dauerhafte Entwöhnung erleichtern
Zum Artikel »
Gegen multiresistente Staphylococcus aureus-Bakterien (MRSA) werden dringend neue Antibiotika gesucht (kolorierte rasterelektronenmikroskopische Aufnahme).

Neue Wirkstoffe gegen wiederkehrende Infektionen

Mit Vitamin A verwandte Substanzen töten nicht nur multiresistente, sondern auch ruhende Bakterien, gegen die herkömmliche Antibiotika unwirksam sind
Zum Artikel »
Das therapeutisch genutzte Hydrogel ist von relativ fester Konsistenz, so dass es leicht mit einer Pinzette in die Wunde eingebracht werden kann.

Lokale Immuntherapie verbessert Erfolg der Krebs-OP

Ein nach der Tumorentfernung in der Wunde platziertes Hydrogel setzt immunstimulierende Wirkstoffe frei, die ein späteres erneutes Krebswachstum verhindern
Zum Artikel »
Schematische Darstellung einer Geschmacksknospe

Warum Fettleibige weniger schmecken

Durch übermäßiges Fettgewebe verursachte chronische Entzündungsreaktionen verringern die Anzahl der Geschmacksknospen auf der Zunge
Zum Artikel »
Unterschiedliche Medikamente schädigen die Darmbakterien.

Nicht nur Antibiotika schädigen die Darmflora

Auch viele andere Medikamente wie Psychopharmaka oder Krebsmittel hemmen das Wachstum bestimmter Arten von Darmbakterien und verursachen Nebenwirkungen
Zum Artikel »
Enterococcus gallinarum-Bakterien (orange Flecke) sind in die Leber einer erkrankten Maus eingewandert (fluoreszenzmikroskopische Aufnahme).

Autoimmunerkrankung: Angriff aus dem Darm

Wenn Enterococcus gallinarum-Bakterien die Darmwand durchbrechen, produziert das Immunsystem Antikörper, die auch körpereigene Zellen schädigen
Zum Artikel »
Kugelförmige Staphylococcus aureus-Bakterien vom MRSA-Typ (gelb) werden von einem weißen Blutkörperchen, einem neutrophilen Granulozyten (rot), aufgenommen und zerstört (digital kolorierte rasterelektronenmikroskopische Aufnahme).

Staphylokokken-Pneumonie: Nervenzellen hemmen die Immunabwehr

Die Überlebensrate infizierter Mäuse steigt, wenn die Funktion bestimmter Schmerzsensoren in der Lunge blockiert wird
Zum Artikel »
Gestielter Dickdarmpolyp im Sigma (Grimmdarm) vor der Abtragung

Kalziumpräparate fördern Wachstum von Darmpolypen

Besonders für Frauen und Raucher könnten die entsprechenden Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel das Darmkrebsrisiko erhöhen
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg