Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik

Bluthochdruck erhöht das Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten.

Hoher Salzkonsum schädigt Darmkeime

Behandlung von Mäusen mit probiotischen Bakterien verhindert Blutdruckanstieg durch Kochsalz
Zum Artikel »
Kinder mit hohem Asthmarisiko profitieren von einer Katze im Haus.

Früher Kontakt mit Katzen verringert Asthmarisiko

Vom Schutzeffekt des Haustiers profitieren aber nur Kinder mit genetisch bedingt erhöhter Anfälligkeit für die Atemwegserkrankung
Zum Artikel »
Die Millennium Bridge in London wurde kurz nach der Fertigstellung von Passanten in starke Schwingungen versetzt.

Wenn Fußgänger Brücken in Schwingung versetzen

Detaillierte Simulationen verfeinern einfaches Resonanz-Modell und soll Architekten den Bau stabilerer Brücken erleichtern
Zum Artikel »
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme der Mikronadeln des Impfpflasters

Heißes Pflaster für die Melanomtherapie

Ein transdermales Pflaster injiziert ein Lysat aus Tumorzellen, das aufgrund seines Gehalts an Melanin bei Infrarotbestrahlung die Haut erwärmt und so die Immunabwehr aktiviert
Zum Artikel »
Deutsches Braunkohlekraftwerk Niederaußem in der Nähe von Aachen

CO2-Emissionen steigen wieder an

Nach dreijähriger Stagnation werden wieder mehr fossile Brennstoffe verfeuert
Zum Artikel »
Im Falle einer transparenten Flüssigkeit (links) sind Lichtpfade geradlinig. Im Falle einer Trübung durch Nanopartikel (rechts) werden Lichtpfade durch Streuung komplizierter. Manche der Pfade werden dadurch länger, manche kürzer - im Schnitt ist die mittlere Lände der Lichtpfade jedoch gleich wie im Falle ohne Trübung.

Wie weit Licht durch Milch dringt

Lichtteilchen legen in klarer und trüber Flüssigkeit die gleiche mittlere Strecke zurück
Zum Artikel »
Spitzschopftaube (Ochyphaps lophotes) im Flug

Alarm per Flügelschlag

Eine einzelne Feder im Taubenflügel erzeugt beim Auffliegen ein schrilles Signal, das Artgenossen warnt
Zum Artikel »
Tropfen aus verschiedenen Flüssigkeiten zeigen wie Festkörper auf einer Oberfläche einen Übergang zwischen Haft- und Gleitreibung.

Reibung gleitender Tropfen entschlüsselt

Auch Flüssigkeiten zeigen wie feste Objekte auf einer Oberfläche einen Übergang von Haft- in Gleitreibung
Zum Artikel »
In der aktiven Phase ihres circadianen Rhythmus bewegen sich die Fibroblasten (rot) schneller in eine Wunde als in der Ruhephase (schematische Darstellung).

Innere Uhr beeinflusst Wundheilung

Je nach Tageszeit der Verletzung heilt eine Hautwunde bis zu zweimal schneller, da Aktinproduktion und Beweglichkeit von Fibroblasten tagesrhythmisch schwanken
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg