Nachrichten aus Wissenschaft und Technik

Die Luxemburger Forscher arbeiten an einem effizienten Festkörper-Kühlschrank.

Festkörper-Kühlschrank erreicht Rekordwerte

Prototyp kühlt dank des elektrokalorischen Effekts effizienter als jeder herkömmlicher Kühlschrank
Zum Artikel »
Elizabeth Cottrell vom National Museum of Natural History der Smithsonian Institution in Washington in ihrem Labor.

Die Hebung der Kontinente

Neue Analysen stellen die bisherige Theorie zur Bildung einer relativ leichten kontinentalen Erdkruste in Frage
Zum Artikel »
Satellitenbild der Himalaya-Region

Neue Theorie zur Bildung des Himalaya-Massivs

Bereits vor der Kollision der indischen und eurasischen Platte lag die Region des Hochgebirges mehr als 3000 Meter hoch
Zum Artikel »
Solche Hohlräume können Wellenschlag minimieren.

Hohlräume schützen vor Wellenschlag

Reflektierte Wellen mit verschobenen Phasen führen zu einer Auslöschung beider Wellen
Zum Artikel »
Schwarzer Raucher am Meeresboden

Wie Methan die junge Erde wärmte

Chemischer Reaktionspfad legte die Basis für einen effizienten Treibhauseffekt, um die Erdoberfläche trotz einer noch schwachen jungen Sonne warm zu halten
Zum Artikel »
Prototyp des winzigen Kurzpulslasers.

Kurzpulslaser schrumpft auf Chipgröße

Prototyp ebnet Weg für winzige Analyse-Detektoren, die sich in Zukunft sogar in Smartphones integrieren lassen könnten
Zum Artikel »
Satellitenbild der Alpen.

Drohender Schneemangel in den Alpen

Detaillierte Studie offenbart das wachsende Risiko für Schneemangel in mehr als 2000 Wintersportgebieten
Zum Artikel »
Die Entwickler des Klimafolie: Yongsheng Liu, Yongsheng Chen, Ziyuan Wang, Yiwen Bo, Rujun Ma.

Thermo-Anzug mit Klimaanlage

Module aus Solarzellen und elektrokalorischen Folien können den Körper sowohl kühlen als auch wärmen
Zum Artikel »
Geologische Schichten in der Kraterregion

Verborgener Asteroidenkrater aufgespürt

Geologische Studien untermauern den genauen Einschlagsort im Süden von Laos.
Zum Artikel »
Beim Erdbeben 2015 in Nepal hob sich das Gelände um knapp einen Meter wie diese Aufnahme auf der Basis von Satellitendaten zeigt.

Neue Hoffnung für eine Erdbeben-Warnung

Analyse tausender Positionsmessungen zeigt signifkante Veränderungen bereits zwei Stunden vor einem starken Beben
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg