Nachrichten zum Thema Energie

Mikroskopsaufnahme der verdrillten Faser aus Kohlenstoffnanoröhrchen, die über Dehnungen elektrischen Strom erzeugen kann.

Stromfasern als Minikraftwerk

Federleichter Prototyp erzeugt genug Strom für eine Leuchtdiode – Anwendung für Wearables und Wellenkraftwerke
Zum Artikel »
Perowskit-Solarzelle: Verformungen des Kristallgitters mit Iod- und Bleiatomen (weiß, Mitte) könnten den hohen Wirkungsgrad erklären helfen.

Perowskit-Solarzelle in Aktion gefilmt

Ungewöhnliche Verformungen der Kristallstruktur könnten den hohen Wirkungsgrad der Solarzellen erklären
Zum Artikel »
Nickel-Zink-Batterie: Eine poröse Schwammstruktur der Zink-Anode (rechts) ermöglicht das vielfache Wiederaufladen, da keine Dendriten (links) zu Kurzschlüssen führen.

Zink-Schwamm macht Akkus sicherer

Poröse Metallstrukturen legen Basis für eine leichte und günstige Alternative zu Lithiumionen-Akkus
Zum Artikel »
Staatsvertreter aus aller Welt verabschieden die „Proklamation von Marrakesch“

COP22 endet mit „Proklamation von Marrakesch“

UN-Klimakonferenz unterstreicht Abkommen von Paris und drängt zu schnellem Handeln gegen die Erderwärmung
Zum Artikel »
Solarthermie-Kraftwerk in Ouarzazate, Marokko: Vor allem der Preis für Solarstrom ist in den vergangenen Jahren gesunken.

World Energy Outlook 2016: Globale Kehrtwende zu erneuerbaren Energien

Immer mehr Indizien für den Durchbruch von Solar-, Wind- und Wasserkraft. Doch auch die Nutzung von Erdgas nimmt zu.
Zum Artikel »
Rohbau des weltgrößten Solarturmkraftwerks Noor III in Ouarzazate, Marokko. Der Betonstumpf ist bereits knapp 200 Meter hoch, gut 40 Meter Stahlgerüst folgen.

COP22 Klimagipfel - Gastgeber Marokko setzt auf Wüstenstrom

Marokko will bis 2030 mehr als die Hälfte des Stroms aus erneuerbaren Quellen gewinnen. Welthöchster Solarturm mit 150 Megawatt Leistung entsteht zwischen Atlas-Gebirge und Sahara.
Zum Artikel »
Über eine Katalysereaktion können die Treibhausgase Kohlendioxid und Methan in chemisch nutzbares Kohlenmonoxid umgewandelt werden.

Mehr Synthesegas aus Kohlendioxid

Neues Verfahren wandelt das Treibhausgas sehr effizient in chemisch nutzbares Kohlenmonoxid um
Zum Artikel »
Prototyp einer effizienten Wärmepumpe aus Gedächtnismetall.

Kühlen mit Gedächtnismetall

Dänische Wissenschaftler entwickeln effizientes Kühlmodul aus einer Nickel-Titan-Legierung - Stromsparende Alternative zu konventionellen Kühlschränken
Zum Artikel »
Solche Pilzkulturen könnten in Zukunft genug Säuren für das Recycling von Lithiumionen-Akkus produzieren

Schimmeliges Recycling

Von Schimmelpilzen produzierte organische Säuren können Lithium und Kobalt aus geschreddertem Akkumüll herauslösen
Zum Artikel »
Künstliche Photosynthese: In dieser Zelle (links) wird mit künstlichem Sonnenlicht (Lichtquelle rechts) energiereiches Syngas aus Kohlendioxid und Wasser gewonnen.

Nanoflocken produzieren Treibstoff aus Kohlendioxid

Hauchdünne Katalysatoren verdoppeln die Effizienz der künstlichen Photosynthese
Zum Artikel »
Verbotenes Licht: In der Nähe von atomar dünnen Schichten können angeregte Atome über konventionell verbotene elektronische Übergänge aussenden.

Verbotenes Licht aus atomar dünnen Schichten

Neue Theorie zeigt, dass Ladungswellen an Oberflächen eine klassisch verbotene Emission von Lichtteilchen ermöglichen
Zum Artikel »
Durch eine Nanomembran können Wassermoleküle über den thermoosmotischen Effekt wandern und hohe Drücke aufbauen.

Mehr Strom aus Abwärme

Thermoosmose-Effekt nutzt Abwärme bereits bei geringen Temperaturen von unter 100 Grad Celsius
Zum Artikel »
Strom aus dem Armreif: Prototyp eines Stromgenerators, der Reibungselektrizität zu nutzbaren Spannungspulsen umwandelt.

Dehnbares Kraftwerk im Armreif

Prototyp liefert über elektrostatische Ladungen genug Strom für 80 Leuchtdioden – Anwendung für autarke Sensoren und mobile Elektronik
Zum Artikel »
Der Abbau von Cellulose ist die Voraussetzung dafür, dass aus Pflanzen Biokraftstoff erzeugt werden kann.

Umgekehrte Photosynthese: Abbau von Biomasse durch Sonnenlicht

Die Aktivität Cellulose spaltender Enzyme lässt sich nach Zusatz von Chlorophyll durch Bestrahlung hundertfach verstärken – erhöhte Effizienz umweltfreundlicher Verfahren in der Biotechnologie
Zum Artikel »
Akku aus Aluminium und Grafit: Positiv (Li+) und negativ (PF6-) geladene Ionen steigern Ladekapazität

Alu-Akku: Höhere Spannungen dank doppelter Ionenwanderung

Prototyp mit Elektroden aus Aluminium und Grafit zeigt hohe Energiedichte – Alternative zu Lithium-Ionen-Akkus könnte günstig gefertigt werden
Zum Artikel »
Solarer Wasserstoff: Hauchdünne Säulen aus Titandioxid, besetzt mit Nanokügelchen aus Bismutvanadat können Wassermoleküle mit der Energie des Sonnenlichts effizient spalten. (künstlerische Illustration)

Mehr Wasserstoff mit Sonnenlicht

Genoppte Nanodrähte aus Titandioxid spalten Wassermoleküle effizienter
Zum Artikel »
Modell einer nur eine Atomlage dünnen Graphen-Membran. Mehrere solcher Schichten können Siliziumpartikel zuverlässig umhüllen

Lithiumionen-Akku: Graphen-Käfige für „atmende“ und stabilere Elektroden

Mit Kohlenstoffschichten ummantelte Silizium-Mikropartikel können Ladekapazität der Stromspeicher vervielfachen
Zum Artikel »
Über diese Schleifen gelangt Strom schnurlos in Smartphone oder Elektroauto

Schnurloses Aufladen - Vom Tablet bis zum Strom-Highway

Hohe Wirkungsgrade dank moderner Leistungselektronik - Hersteller von Smartphones und Elektroautos setzen auf Laden ohne Kabel
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg