Nachrichten zum Thema Medizin

Schwankender Blutdruck im Alter könnte ein Hinweis auf erhöhtes Demenzrisiko sein.

Demenzrisiko: Instabiler Blutdruck im Alter

Bei älteren Menschen mit stark schwankenden Blutdruckwerten lassen kognitive Hirnfunktionen im Alter schneller nach
Zum Artikel »
Stäbchenförmigen Propionibakterien und kugelförmige Staphylokokken sind die dominierenden Bakterien der Kopfhaut.

Schuppen durch Hautbakterien?

Bei verstärkter Schuppenbildung erhöht sich die Keimzahl an Staphylokokken auf der Kopfhaut während die Zahl an Propionibakterien sinkt
Zum Artikel »
In welchen Schritten sich die Alzheimer-Demenz entwickelt, ist noch immer nicht vollständig bekannt.

Alzheimer: Überaktives Enzym schädigt Hirnfunktion

Ein Hemmstoff der Proteinkinase C könnte verhindern, dass die krankheitstypischen Beta-Amyloid-Ablagerungen Synapsen zerstören
Zum Artikel »
Nach mehrfachem Auftragen der künstlichen Haut unterhalb des einen Auges (linke Bildseite) haben sich die Tränensäcke zurückgebildet (zum Vergleich auf der rechten Bildseite die entsprechende unbehandelte Region).

Mehr als nur Kosmetik: Neue Behandlung festigt schlaffe Haut

Ein unsichtbarer elastischer Film, der sich aus einer Silikoncreme bildet, verbessert verschiedene Hautfunktionen und lässt das Gesicht jünger erscheinen
Zum Artikel »
Der Körper der fünf bis acht Millimeter großen Bettwanze (Cimex lectularius) ist flach und rotbraun gefärbt. Die Stichstellen verursachen Rötungen und Juckreiz.

Bettwanzen lieben Rot und meiden Grün

Wenn sich die Parasiten nach einer Blutmahlzeit verstecken, achten sie auf die Farbe des Unterschlupfs
Zum Artikel »
Das Immunsystem von Labormäusen ist deutlich schlechter entwickelt als das von frei lebenden Tieren.

„Schmutzige Mäuse“ für die medizinische Forschung

Das Leben der Labortiere in äußerst keimarmer Umgebung verhindert die Entwicklung eines normalen Immunsystems und kann so Ergebnisse verfälschen
Zum Artikel »
Wurminfektionen lassen sich durch die Eier der Parasiten im Stuhl nachweisen (links: Spulwurm, rechts: Peitschenwurm).

Nützliche Parasiten: Wie Würmer Darmentzündungen verhindern

Infektionen mit Darmparasiten stimulieren das Immunsystem derart, dass die Vermehrung entzündungsfördernder Bakterien gehemmt wird
Zum Artikel »
Sonnenanbeterinnen leben länger – aber warum?

Warum Sonnenanbeterinnen länger leben

Ausgiebiges Sonnenbaden erhöht zwar das Hautkrebsrisiko, ist aber – möglicherweise wegen anderer, gesundheitsfördernder Wirkungen – mit einer insgesamt höheren Lebenserwartung verbunden
Zum Artikel »
Ein gesundes Blutgefäßsystem stabilisiert Hirnfunktionen im Alter.

Gesundes Herz – gesundes Hirn

Ältere Menschen mit geringem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bleiben auch geistig länger fit
Zum Artikel »
Aus den Poren des injizierbaren Nanopartikel-Generators (iNPG) werden polymerisierte Moleküle des Krebsmittels Doxorubicin freigesetzt.

Chemotherapie mit Nanopartikel-Generator: Neues Verfahren zerstört sogar Lungenmetastasen

Ein injizierbarer Träger aus biologisch abbaubarem Silikon transportiert ein Krebsmittel direkt in Tumore hinein und verstärkt so den Therapieerfolg beträchtlich
Zum Artikel »
Vergleich der Kopfgrößen eines Babys mit Mikrozephalie (links) und eines gesunden Kindes.

Wie Zika-Viren das Wachstum des Gehirns hemmen

Untersuchungen an Zellkulturen könnten erklären, warum die Föten infizierter schwangerer Frauen an Mikrozephalie erkranken
Zum Artikel »
Auch starke positive Gefühle können dem Herzen schaden.

Happy-Heart-Syndrom: Auch große Freude kann das Herz brechen

Nicht nur Trauer oder Angst, auch starke positive Emotionen können eine Herzschwäche auslösen
Zum Artikel »
Am 27. März werden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt, auf die Sommerzeit.

Mehr Schlaganfälle nach Zeitumstellung

Zwei Tage nachdem die Uhr vor oder zurück gestellt wurde, verzeichneten finnische Krankenhäuser mehr ischämische Schlaganfälle als zu anderen Zeiten
Zum Artikel »
Schon vor Beginn der Chemotherapie enthält ein Tumor resistente Krebszellen in geringer Zahl.

Sanfte Chemo hält den Krebs besser in Schach

Neues Therapiekonzept verhindert erneutes Tumorwachstum besser als der übliche Einsatz maximal dosierter Krebsmittel
Zum Artikel »
Lichtmangel in den Herbst- und Wintermonaten kann depressive Stimmungen auslösen.

Defektes Gen verursacht Schlafstörungen und Winterdepression

Genvariante beeinträchtigt die Funktion der biologischen Uhr und drückt bei verkürzter Tageslänge gleichzeitig auf die Stimmung
Zum Artikel »
Eine bestimmte Variante des Karieserregers Streptococcus mutans kann Hirnblutungen auslösen und so einen Schlaganfall verursachen.

Wie Karieserreger Hirnblutungen verursachen

Eine Variante des Mundkeims Streptococcus mutans kann sich an die Wände von Arterien anheften und Blutgefäße im Gehirn zum Platzen bringen
Zum Artikel »
Lauftraining hemmt das Tumorwachstum bei Mäusen beträchtlich und wird auch unterstützend zur Krebstherapie bei Patienten eingesetzt.

Laufen gegen den Krebs: Wie Sport das Tumorwachstum hemmt

Der bei körperlichem Training erhöhte Adrenalinspiegel und ein Botenstoff aus den Muskeln aktivieren Immunzellen, die das Wachstum von Tumoren bremsen
Zum Artikel »
Das Hyphengeflecht der Streptomyceten ähnelt einem Pilzmyzel.

Streptomyces: Antibiotika-Produzent ist Mikrobe des Jahres 2016

Streptomyceten spielen eine wichtige Rolle beim ökologischen Stoffkreislauf und sind eine reichhaltige Quelle für medizinisch und biotechnologisch nutzbare Wirkstoffe
Zum Artikel »
In den Industrieländern ist Alkoholmissbrauch die Hauptursache einer Leberzirrhose.

Alkoholmissbrauch: Darmbakterien verstärken Leberschäden

Starker Alkoholkonsum verhindert die normale Begrenzung der Keimzahl im Dünndarm, so dass Mikroben in die Leber gelangen können
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg