Nachrichten zum Thema Mensch

Klotho verbessert die Signalübertragung zwischen bestimmten Hirnzellen.

Behandlung mit Langlebigkeitshormon steigert geistige Fitness – auch im Alter

Der Botenstoff Klotho lässt sich möglicherweise therapeutisch nutzen, um Hirnleistungen zu verbessern, die alters- oder krankheitsbedingt nachlassen
Zum Artikel »
Heidelbeeren und schwarzer Tee sind reich an Flavonoiden.

Wie Darmbakterien vor Grippe schützen

Beim bakteriellen Abbau von Flavonoiden im Darm entsteht ein Produkt, das im Körper die Interferonproduktion verstärkt, den Krankheitsverlauf mildert und Lungenschäden durch Influenzaviren verringert
Zum Artikel »
In der Bauchspeicheldrüse des Versuchstieres bilden sich im Bereich der Inselzellen (rot) Ablagerungen (grün) eines fehlgefalteten Proteins.

Infektiöses Protein löst Symptome von Diabetes aus

Fehlgefaltete Moleküle übertragen ihre Form auf normale Moleküle und bilden Ablagerungen, die die Insulin produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstören
Zum Artikel »
Der neue Klebstoff haftet auch auf einem schlagenden Schweineherz.

Inspiriert durch Schneckenschleim: Superkleber für die Medizin

Hochelastisches biokompatibles Gel haftet auch auf feuchten Oberflächen und eignet sich als Hilfsmittel für die Chirurgie
Zum Artikel »
Ein Hund hält Herrchen oder Frauchen fit.

Gassi gehen im Alter wirksamer als Sport

Ältere Hundebesitzer sind körperlich aktiver als gleichaltrige Menschen ohne Hund – besonders ausgeprägt ist der Unterschied bei Regen und kühlen Temperaturen
Zum Artikel »
Elektrisches Licht steht im Verdacht, Schlafstörungen zu verursachen.

Keine Schlafstörung durch künstliche Beleuchtung

Nicht elektrisches Licht, sondern andere Einflüsse der Urbanisierung dürften für die schlechte Schlafqualität vieler Menschen verantwortlich sein
Zum Artikel »
Warum sind große Männer attraktiv?

Vorliebe für große Männer – Relikt aus alten Zeiten?

Die Körpergröße des Mannes hängt - zumindest in westlichen Industrieländern - nicht mit der Qualität seines Immunsystems und damit nicht mit seiner biologischen Fitness zusammen
Zum Artikel »
Direkter Nachweis von Streptococcus gallolyticus in menschlichem Krebsgewebe durch Immunfluoreszenz-Mikroskopie: Die Pfeile zeigen die rot gefärbten Streptokokken an.

Streptokokken fördern Wachstum von Darmtumoren

Direkter Kontakt zwischen Krebszellen und Streptococcus gallolyticus-Bakterien regt die Zellteilung an und beschleunigt das Tumorwachstum
Zum Artikel »
Im Freien schlafender Mann aus dem Volk der Hazda

Evolution: Schlechter Schlaf im Alter schützte vor Gefahr in der Nacht

Bei Jägern und Sammlern lebten alte und junge Menschen mit unterschiedlichen Schlaf-Wachzeiten zusammen, so dass nachts nie alle gleichzeitig schliefen
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg