Nachrichten zum Thema Mensch

Zahnverlust ist ein Zeichen für ein erhöhtes Demenzrisiko im Alter.

Erhöhtes Demenzrisiko bei großem Zahnverlust

Alte Menschen mit weniger als zwanzig Zähnen erkranken eher an Alzheimer als Gleichaltrige mit einer geringeren Anzahl von Lücken im Gebiss
Zum Artikel »
Körpergeruch spielt bei der Partnerwahl eine Rolle, Pheromone sind dabei möglicherweise nicht beteiligt.

Angebliche Sexualpheromone des Menschen sind doch keine

Die mit dem Schweiß beziehungsweise dem Urin ausgeschiedenen Steroide Androstadienon und Estratetraenol zeigten in einer Doppelblindstudie nicht die vermutete Wirkung
Zum Artikel »
Die Darmflora beeinflusst auch die Psyche.

Darm-Hirn-Achse des Bösen: Darmkeime können psychische Störungen auslösen

Darmbakterien von Patienten mit Reizdarmsyndrom verursachen bei Mäusen Symptome der Darmkrankheit und ängstliches Verhalten
Zum Artikel »
Die Lunge ist kein keimfreies Organ.

Die Lunge lebt

In die Lunge gesunder Menschen wandern ständig Bakterien aus dem Mund ein – und werden nach kurzer Zeit eliminiert
Zum Artikel »
Bronchoskopisches Bild eines Bronchialkarzinoms (Pfeile), das den linken Oberlappenbronchus bereits leicht einengt

Nasenabstrich reicht: Schneller Test auf Lungenkrebs

Mit Gen-Chips ermitteltes Muster von Genaktivitäten in Zellen der Nasenschleimhaut kann bei Rauchern einen Lungentumor bestätigen oder ausschließen
Zum Artikel »
Rückenschmerzen sind ein Hauptgrund für den Arztbesuch.

Alte Menschen mit Nacken- oder Rückenschmerzen sterben früher

Ein Wirbelsäulensyndrom zeigt eine kürzere Lebenserwartung an, ist aber nicht die Ursache dafür
Zum Artikel »
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Staphylococcus epidermidis (grün gefärbt)

Wie Hautbakterien Krankheitserreger abwehren

Bestimmte Mikroben der normalen Hautflora produzieren antimikrobielle Peptide, die gezielt Staphylococcus aureus-Bakterien abtöten, ohne nützliche Keime zu schädigen
Zum Artikel »
Alzheimer: Lücken im Gedächtnis – Löcher im Hirn

Darmflora beeinflusst Entwicklung von Alzheimer

Darmbakterien von Alzheimer-Mäusen, die in den Darm keimfrei aufgezogener Mäuse übertragen werden, beschleunigen die Bildung von Ablagerungen im Gehirn
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg