Durchsichtige Solarzelle verdoppelt Stromausbeute

Tandem-Struktur wandelt mehr Wärmestrahlung des Sonnenspektrums in Elektrizität um – Neue Möglichkeiten für Designer und Architekten
Gegen den Himmel betrachtet wirkt die neue Solarzelle, die vor allem Infrarotstrahlung zur Stromgewinnung nutzt, völlig durchsichtig.
© Yang Yang, UCLA

Mit durchsichtigen Solarzellen könnten sich die Glaspaläste in den Innenstädte zu effizienten Kraftwerken wandeln. An der University of California in Los Angeles schaffte es eine Gruppe von Wissenschaftlern nun, die Stromausbeute im Vergleich zu früheren Prototypen fast zu verdoppeln. Mit einer ausgeklügelten Tandemstruktur, die die Forscher in der Fachzeitschrift „Energy & Environmental Science“ vorstellen, konnten Wirkungsgrade von etwa sieben Prozent erreicht werden. Das entspricht verglichen mit kommerziellen Solarmodulen zwar nur einem Drittel, doch wegen der Größe der verfügbaren Fensterfronten wären dennoch nennenswerte Stromausbeuten erreichbar. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg