Nachrichten zum Thema Mensch

Milchsäurebakterien bilden einen wichtigen Teil einer gesunden Darmflora des Menschen.

Bestimmen Darmbakterien, was uns schmeckt?

Möglicherweise beeinflussen die Mikroben unser Verhalten, damit wir essen, was ihnen nützt
Zum Artikel »
Bald könnten genetisch editierte Obstsorten auf dem Esstisch landen.

Designerfrüchte aus dem Genlabor

Idee italienischer Forscher: Methoden, die ohne artfremde Gene auskommen, sollen die klassische Erzeugung gentechnisch veränderter Lebensmittel ablösen und für höhere Akzeptanz beim Verbraucher sorgen
Zum Artikel »
Transmissionselektronenmikroskopische Aufnahme des Ebola-Virus

Warum Ebola so tödlich ist

US-Mediziner entschlüsseln ein Detail in der Blockade des Immunsystems durch das Virus
Zum Artikel »
In einem Hundetumor haben sich aus Sporen hervorgegangene stäbchenförmige Clostridium novyi-Bakterien vermehrt.

Krebstherapie durch Biochirurgie: Bakterien zerstören inoperable Tumoren

Forscher haben durch Injektion von Clostridien direkt in das Krebsgewebe Ratten, Hunde und einen Menschen erfolgreich behandelt
Zum Artikel »
Die an einer Gerüstsubstanz aus Seidenprotein (blau) haftenden Neuronen (grünlich gelb) bilden komplex vernetzte Strukturen, die denen im Gehirn ähneln.

Tissue Engineering: Hirngewebe in 3-D

Mit Hilfe einer porösen Gerüstsubstanz und einem Gel ist es Forschern gelungen, Gewebekulturen mit typischen räumlichen Strukturen der Hirnrinde anzuzüchten
Zum Artikel »
Abnehmen bei Übergewicht ist gesund, kann aber mit psychischen Belastungen verbunden sein.

Abnehmen macht gesund – aber nicht glücklich

Übergewichtige und Fettleibige, die ihr Körpergewicht verringern, leiden verstärkt unter depressiven Störungen
Zum Artikel »
Krebszellen unterscheiden sich in ihren molekularen Profilen.

Krebs klassifizieren: Molekulare Landkarte für Tumoren

Forscher erstellen die bisher umfangreichsten genetischen Profile verschiedener Krebsarten, um diese besser unterscheiden zu können
Zum Artikel »
Das „Sonnenschein-Vitamin” tut nicht nur den Knochen gut, es ist auch für die Funktion der Hirnzellen wichtig.

Bestätigt: Erhöhtes Demenzrisiko bei Vitamin D-Mangel

Ein starkes Absinken des Vitamin D-Gehalts im Blut älterer Menschen könnte die Wahrscheinlichkeit verdoppeln, an Alzheimer zu erkranken
Zum Artikel »
Der nordamerikanische Grizzlybär (Ursus arctos horribilis) hält etwa ein halbes Jahr Winterruhe.

Selbstheilender Diabetes: Fette Grizzlybären sind nur vorübergehend zuckerkrank

Forscher wollen ungewöhnlichen Regulationsmechanismus des Stoffwechsels aufklären, um neue Therapien zu entwickeln
Zum Artikel »
Einer Hypothese zufolge ließe sich der Geruchssinn des Menschen verbessern, indem hemmende Einflüsse des Gehirns blockiert werden.

Geringer Alkoholspiegel verbessert den Geruchssinn

Alkohol verändert bestimmte Hirnaktivitäten so, dass Hirnzellen aktiviert werden, die Geruchssignale verarbeiten
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg