Zikaden-Zahnrad für mehr Sprungkraft

An den Hinterbeinen junger Echter Käferzikaden synchronisiert eine mechanische Zahnradstruktur die beiden Beine für den Sprung
Elektronenmikroskopische Aufnahme der Zahnräder an den Hinterbeinen der Echten Käferzikade
© Malcolm Burrows

Oft inspiriert die Natur die Technik – doch manchmal kann es auch umgekehrt gehen und man entdeckt in der Natur noch etwas, das aus der Technik längst bekannt ist. So ging es nun zwei britischen Biologen: Bei jungen Zikaden haben sie Strukturen an den Hinterbeinen gefunden, die ganz ähnlich wie zwei mechanische Zahnräder ineinander greifen. Diese Verzahnung führt dazu, dass sich beide Beine beinahe komplett synchron miteinander bewegen, berichten die Forscher im Fachblatt „Science“. Durch diese Präzision wird die Sprungkraft maximiert, was entscheidend für die wichtigste Fortbewegungsart der Insekten ist: Sprünge. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg