Mehr Krebszellen töten, gesunde schützen: Strahlentherapie optimiert

Die Blockade eines Signalwegs verringert Nebenwirkungen und erhöht die Effizienz einer Bestrahlung bei der Krebstherapie

Die Strahlendosis bei einer Strahlentherapie muss hoch genug sein, um möglichst viele Krebszellen zerstören zu können. Sie darf aber nicht so hoch sein, dass dabei zu viele gesunde Zellen sterben. Jetzt haben amerikanische Mediziner entdeckt, dass eine spezielle Vorbehandlung mit Antikörpern oder bestimmten Hemmstoffen gesunde Zellen widerstandsfähiger gegenüber einer Bestrahlung macht. Gleichzeitig reagieren Krebszellen empfindlicher und werden stärker abgetötet. Der genaue Wirkmechanismus ist noch nicht bekannt. Wenn sich die Ergebnisse der Tierversuche in klinischen Studien bestätigen, könnte die Wirksamkeit einer Strahlentherapie beträchtlich gesteigert werden, schreiben die Forscher im Fachjournal "Science Translational Medicine". ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg