Milch für Teenager gesünder als Käse und Joghurt?

Bei hohem Milchkonsum sinkt das Risiko für Herz- und Stoffwechselkrankheiten – für andere aus Milch hergestellte Produkte gilt dieser Zusammenhang nicht
Zumindest für Jugendliche könnte Milch gesünder sein als andere Milchprodukte.
© Shutterstock, Bild114467635

Bei Erwachsenen sinkt mit steigendem Konsum von Milchprodukten das Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen. In einer Studie mit Jugendlichen dagegen kommen portugiesische Forscher jetzt zu einem anderen Ergebnis: Nur der Milchkonsum, nicht aber der Verzehr von Käse, Joghurt oder der Gesamtkonsum aller Milchprodukte war gekoppelt mit einem besseren Gesundheitsstatus. Gemessen wurden Blutfettwerte, Blutzucker, Insulinspiegel, Blutdruck, Körperfett und Ausdauerfitness. Für die Testpersonen, deren täglicher Milchkonsum über dem Durchschnitt lag, war das Risiko für eine Herz- oder Stoffwechselkrankheit nur halb so groß wie für die anderen. Noch gibt es keine Erklärung für diesen möglichen gesundheitsfördernden Effekt, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt „Nutrition Research”. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg