Wunsch und Wirklichkeit: Wie alt soll der Partner sein?

Im Gegensatz zu Männern haben Frauen meist eine Beziehung mit einem Partner im von ihnen bevorzugten Alter
Das Bild vom Wunschpartner hat sich im Lauf der Evolution entwickelt.
Das Bild vom Wunschpartner hat sich im Lauf der Evolution entwickelt.
© Shutterstock, Bild 79295008
Turku (Finnland) - Bei der Partnerwahl unterscheiden sich heterosexuelle Frauen und Männer im Hinblick darauf, wie alt der Wunschpartner sein soll. Das bestätigt jetzt eine finnische Studie. Demnach interessieren sich Männer – unabhängig von ihrem Alter – am meisten für Frauen, die etwa 25 Jahre alt sind. Frauen dagegen richten ihr sexuelles Interesse überwiegend auf gleichaltrige oder nur wenig ältere Partner und verändern diese Einstellung mit dem Älterwerden nicht. Im Lauf der Evolution haben sich also im Bezug auf das bevorzugte Alter des Sexualpartners unterschiedliche Vorlieben bei den Geschlechtern entwickelt, berichten die Forscher im Fachblatt „Evolution and Human Behavior”. Bei Frauen stimmt dieses sexuelle Interesse mit ihrer realen Beziehung meistens überein, beim überwiegenden Teil der Männer dagegen nicht.

„Wir gestalteten unsere Befragung so, dass wir zwischen sexuellem Interesse und tatsächlicher sexueller Aktivität von Menschen unterschiedlicher Altersgruppen unterscheiden konnten“, schreiben Jan Antfolka von der Åbo Akademi University in Turku und seine Kollegen. In einer anonymisierten Umfrage gaben 12.656 finnische Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 49 Jahren Auskunft darüber, wie alt ihr derzeitiger Sexualpartner ist und in welcher Altersstufe ein für sie sexuell attraktiver Partner sein sollte. Evolutionsbiologisch gesehen ist eine Partnerwahl generell dann optimal, wenn sich daraus eine möglichst große Zahl an Nachkommen ergibt. Daher entscheidet sich der Mann stets für Frauen in ihrer fruchtbarsten Lebensphase, die in einem Alter von Mitte 20 erreicht ist. Wie die Befragung ergab, werden Frauen dieser Altersstufe auch von Männern unter 20 bevorzugt. Nur für diese sehr jungen Männer ist demnach der weibliche Wunschpartner älter als sie selbst.

Aus biologischer Sicht spielt das Alter des Mannes für Frauen keine so große Rolle, da die männliche Fruchtbarkeit mit dem Alter weniger stark sinkt. Als wichtiger für den Fortpflanzungserfolg der Frau hat sich erwiesen, dass der Partner den Kindern Schutz und Nahrung bieten kann. Daher hat sich bei Frauen eine Neigung zu eher etwas älteren Männern entwickelt. In der realen Welt haben die Frauen dieses biologisch begründete sexuelle Interesse auch weitgehend verwirklicht. Die meisten Männer dagegen leben in einer Beziehung mit Frauen, die älter sind als es dem männlichen sexuellen Interesse entspricht. Die Teilnehmer der Studie waren repräsentativ für die finnische Bevölkerung, schreiben die Autoren. Sie geben allerdings zu bedenken, dass die Ergebnisse möglicherweise nicht auf sämtliche andere Populationen übertragbar sind.

© Wissenschaft aktuell


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg