Salz und Diätlimo Gift für die Nieren?

Viel Natrium und mit Süßstoff gesüßte Getränke scheinen die Nierenfunktion zu beeinträchtigen
San Diego (USA) - Auf den übermäßigen Genuss von Salz und Diätlimonade zu verzichten, könnte die Nieren schützen. Hinweise darauf haben amerikanische Mediziner gefunden, als sie bei mehr als 3000 Frauen die Zusammenhänge zwischen dem Konsum von Natrium sowie süßstoffhaltigen Softdrinks und einem Nachlassen der Nierenfunktion untersuchten. Wer hohe Mengen Natrium oder künstlich gesüßter Getränke zu sich nimmt, der riskiert, dass sich seine Nierenfunktion mit den Jahren verschlechtert. Das berichteten die Forscher auf dem Jahrestreffen der American Society of Nephrology in San Diego.

"Aktuell gibt es nur begrenzt Daten zur Rolle der Ernährung bei Nierenerkrankungen", erläuterte Julie Lin vom Brigham and Women's Hospital in Boston. "Auch wenn noch mehr Untersuchungen notwendig sind, legt unsere Forschung nahe, dass eine höhere Aufnahme von Natrium und künstlich gesüßten Limonaden mit einer erhöhten Rate einer Verschlechterung der Nierenfunktion zusammenhängt." Gemeinsam mit ihrem Kollegen Gary Curhan hatte Lin in zwei Studien Daten von mehr als 3000 Krankenpflegerinnen ausgewertet, die an einer großen Gesundheitsstudie teilnahmen. Sie suchten nach möglichen Einflüssen der Ernährung auf die Nierenfunktionen. In der ersten Untersuchung prüften die beiden Mediziner den Einfluss von in der persönlichen Ernährung enthaltener Nährstoffe auf ein eventuelles Nachlassen der Nierenfunktionen über einen Zeitraum von elf Jahren. In der zweiten Studie analysierten sie gezielt, ob mit Zucker oder mit künstlichen Süßstoffen gesüßte Getränke die Nierenfunktion beeinträchtigen.

Tatsächlich hing eine höhere Natriumaufnahme mit einer höheren Rate einer verminderten Nierenfunktion zusammen, stellten die Mediziner fest. Darüber hinaus verdoppelte der Genuss von zwei oder mehr Portionen Diätlimonade am Tag die Chance, dass die Funktion der Nieren schneller nachließ. Dieser Zusammenhang blieb auch dann bestehen, wenn die Forscher andere gesundheitliche Risikofaktoren in ihre Berechnungen einbezogen - darunter Alter, Kalorienaufnahme, Bluthochdruck, Diabetes oder Nikotinkonsum. Zuckerhaltige Getränke hingegen hatten keine negativen Auswirkungen. Dass Natrium einen Einfluss auf die Nierenfunktion zu haben scheint, bestätigen den Medizinern zufolge Ergebnisse aus Tierversuchen. Auf welche Weise Süßstoffe die Nieren schädigen könnten, verdiene weitere Aufmerksamkeit und genauere Studien.

(c) Wissenschaft aktuell
Quelle: "Associations of Diet with Kidney Function Decline", Julie Lin, Gary Curhan; American Society of Nephrology's 42nd Annual Meeting and Scientific Exposition (31. Oktober, 4:24 pm in Room 25)
"Associations of Sweetened Beverages with Kidney Function Decline", Julie Lin, Gary Curhan; American Society of Nephrology's 42nd Annual Meeting and Scientific Exposition (31. Oktober, Poster Session, SA-PO2751)


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg