Suche nach Gleichklang: Wie Wellensittiche ihren Brutpartner finden

Das Weibchen des Papageienvogels bevorzugt Männchen, die ähnliche Rufe produzieren wie es selbst
Weiblicher Wellensittich vor virtuellem Partner
© Nancy Burley

Papageien, zu denen auch die Wellensittiche gehören, lernen lebenslang neue Lautäußerungen und nutzen sie zur Kommunikation. Jetzt haben amerikanische Biologen untersucht, welche Bedeutung die Rufe männlicher Sittiche für die Partnerwahl des Weibchens haben. Es zeigte sich, dass das Weibchen solche Männchen besonders attraktiv findet, deren Rufe den seinen am ähnlichsten sind. Nach der Entscheidung des Weibchens passt dann das Männchen im weiteren Verlauf der Balz seine Lautäußerungen immer mehr denen der Partnerin an, berichten die Forscher im Fachblatt "Ethology". Bisher hatte man angenommen, dass nur die längeren Gesänge, nicht aber die kurzen Rufe für die sexuelle Selektion bei Vögeln von Bedeutung sind. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg