Langzeiteffekt: Sport verbessert Schulleistungen

Insbesondere Mädchen profitieren in naturwissenschaftlichen Fächern von moderatem bis heftigem körperlichem Training
Schulsport könnte die Leistungen in anderen Fächern verbessern.
© Shutterstock, Bild81563455

Sport in der Jugend fördert die schulischen Leistungen und der Effekt ist offenbar sogar längerfristig: Heranwachsende, die sich im Alter von elf Jahren moderat bis exzessiv körperlich betätigen, haben in der Schule noch Jahre später bessere Noten. Diese Tendenz zeigt eine umfangreiche Langzeitstudie auf, die britische Forscher im „British Journal of Sports Medicine” präsentieren. Insbesondere bei Mädchen geht die erhöhte körperliche Betätigung mit besseren Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern einher. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg