Fliegen nutzen Alkohol als Medizin

Larven trinken vergorene Säfte von Früchten und töten dadurch innere Parasiten ab
Eine Wespe legt Eier in Taufliegenlarven.
© Milan et al., Current Biology

Fliegenlarven konsumieren Alkohol, um tödliche Parasiten abzuwehren. Das beobachteten amerikanische Biologen bei der Taufliege Drosophila melanogaster. Wenn die Larven durch Eier von Wespen infiziert sind, nehmen sie bevorzugt alkoholhaltige Säfte auf, die sie in der Natur in verrottenden Früchten finden. Während sich die Fliegenlarven an höhere Alkoholkonzentrationen angepasst haben, werden die Wespen in ihrem Körper dadurch abgetötet. Ob auch andere Lebewesen – vielleicht sogar der Mensch – durch Alkoholkonsum Parasiten im Körperinneren bekämpfen können, sei noch nicht geklärt, schreiben die Forscher im Fachblatt „Current Biology”. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg