19. Mai 2015 Nachrichten aus Wissenschaft und Technik

Die Existenz von zwei Geschlechtern ermöglicht eine sexuelle Selektion, die eine Population vor schlechten Genen schützt.

Sexualität schützt vor dem Aussterben

Sexuelle Selektion verhindert die Anhäufung schädlicher Gene im Erbgut, meist indem die Weibchen ihren Geschlechtspartner unter konkurrierenden Männchen auswählen
Zum Artikel »
Solarzelle aus Schwarzem Silizium für den Einsatz in nördlichen Breiten. Auf der Rückseite (rechts) sind die Kontaktelektroden erkennbar.

Schwarzes Silizium: Bessere Solarzellen für Nordländer

Bei schrägem Lichteinfall erzeugen Zellen mit nanostrukturierter Oberfläche mehr Strom als konventionelle Module
Zum Artikel »


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg