Wunsch und Wirklichkeit: Wie groß soll der Partner sein?

Dominante Frauen wünschen sich kleinere Männer als andere Frauen – beide unterscheiden sich aber in der Größe des tatsächlich gewählten Partners nicht voneinander
Die meisten Frauen bevorzugen Männer, die größer sind als sie selbst.
Die meisten Frauen bevorzugen Männer, die größer sind als sie selbst.
© Shutterstock, Bild 100999849
Breslau (Polen) - Generell haben große Männer bei Frauen mehr Chancen als kleine. Jetzt haben polnische Forscher untersucht, ob das Persönlichkeitsmerkmal der Dominanz die bei der Partnerwahl bevorzugte Körpergröße beeinflusst. Das Dominanzverhalten eines Mannes spielte für die eigene Präferenz keine Rolle. Dagegen wünschten sich zwar alle Frauen, dass der Mann größer sein sollte als die Partnerin; aber dominante Frauen bevorzugten einen geringeren Größenunterschied als weniger dominante. In der Realität jedoch ließ sich die unterschiedliche weibliche Vorliebe in bestehenden festen Beziehungen nicht wiederfinden, berichten die Psychologen im Fachblatt „Personality and Individual Differences”. Wenn sich Frauen für eine dauerhafte Partnerschaft entscheiden, spielen offenbar andere Gesichtspunkte eine viel größere Rolle als die Statur des Mannes.

„Unsere Ergebnisse bestätigen, dass die tatsächliche Entscheidung für einen Partner im wirklichen Leben nicht unbedingt den individuellen Vorlieben entspricht“, schreiben Piotr Sorokowski und Kollegen von der Universität Breslau (Wroclaw). Körperliche Merkmale wie das Gesicht, der Body-Mass-Index, Größe und Körperproportionen bestimmen die Attraktivität eines möglichen Sexualpartners bei Männern und Frauen. Die Körpergröße eines Mannes ist dabei eng mit anderen Eigenschaften wie Gesundheit, Status und Fruchtbarkeit verbunden und deshalb für die Partnerwahl der Frau von besonderer Bedeutung. Die Forscher untersuchten nun den zusätzlichen Einfluss der individuellen Dominanz, die sich in Form von autoritärem oder selbstbewusstem Verhalten oder als Durchsetzungsvermögen äußert.

An ihrer ersten Studie nahmen 210 heterosexuelle polnische Studenten im Alter zwischen 18 und 34 Jahren teil. Ihnen wurden zwölf Zeichnungen von Paaren vorgelegt, auf denen der Mann teils deutlich, teils nur wenig größer oder etwas kleiner dargestellt war als die Partnerin. Davon sollten die Probanden jeweils diejenige Zeichnung auswählen, die sie bevorzugten. Zudem ermittelten die Psychologen mit Hilfe eines standardisierten Tests das Dominanzverhalten jedes Teilnehmers. Für die Männer ergab sich kein Zusammenhang zwischen Dominanz und Körpergröße der von ihnen bevorzugten Partnerin. Dagegen waren bei dominanten Frauen die Männer der ausgewählten Paare kleiner als bei wenig dominanten Frauen. Als möglichen Grund dafür vermuten die Forscher, dass für Frauen ein größerer Mann einerseits mehr Schutz verspricht – was einer wenig dominanten Frau wichtig wäre – , andererseits aber auch eine erhöhte Gefahr von sexueller Gewalt bedeutet – was eine dominante Frau eher abschrecken könnte. Bei Männern spielen, unabhängig von ihrer Dominanz, wahrscheinlich andere körperliche Merkmale einer Frau eine wichtigere Rolle als die Größe.

In der zweiten Studie werteten die Forscher Daten von 115 Liebespaaren aus, die seit mindestens einem Monat zusammen waren und bereits ihre Hochzeit planten. Die zwischen 19 und 46 Jahre alten Menschen waren 1,55 bis 2,00 Meter groß. Zwischen dem ermittelten Dominanzstatus einer Person und der Größe seines Partners bestand für Männer und Frauen kein Zusammenhang. Das heißt, die Vorliebe von Single-Frauen in Bezug auf die Körpergröße ihres Wunschpartners bestätigte sich bei den heiratswilligen Paaren nicht. Die Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit könnte allerdings auf der unterschiedlichen Zusammensetzung der Gruppen beider Studien beruhen, räumen die Wissenschaftler ein. Es sei jedoch problematisch, Menschen in festen Beziehungen nach ihren Vorlieben im Hinblick auf die Größe eines Partners zu befragen, da die Existenz des jeweiligen Partners die Antwort beeinflussen würde.

© Wissenschaft aktuell


 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg