Schon leicht verfrühte Geburt macht Babys gesundheitlich anfälliger

Selbst nur zwei Wochen zu früh Geborene sind noch mit 5 Jahren häufiger krank
Wer zu früh geboren wird, trägt gesundheitliche Risiken
© gemeinfrei, Wikimedia Commons

Alle Babys, die früher als vom Arzt errechnet das Licht der Welt erblicken, sind tendenziell gesundheitlich labiler als andere Kinder – und zwar langfristig. Das gilt selbst dann, wenn die Babys nur zwei Wochen zu früh auf die Welt kommen, wie britische Forscher herausfanden. In der Langzeitstudie waren zu früh geborene Kinder dauerhaft kleiner und leichter, mussten öfter im Krankenhaus behandelt werden, hatten mehr chronische Krankheiten oder Behinderungen und nahmen mehr verschreibungspflichtige Medikamente ein. Wie die Mediziner im Fachblatt „British Medical Journal“ berichten, war Frühgeburt der wichtigste Faktor um eine labile Gesundheit der untersuchten Kinder im Alter von drei und später mit fünf Jahren vorhersagen zu können. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg