Prototyp: Laser für rotes, grünes und blaues Licht

Allein die Größe ummantelter Cadmiumselenid-Strukturen bestimmt die Wellenlänge
In dieser kleinen Laserdiode sind spezielle Halbleiter für die Aussendung des Lichts verantwortlich
© Nasa, gemeinfrei

Blau für Blu-Ray-Player, Rot für Laserpointer oder Drucker: Laserdioden aus den unterschiedlichsten Element-Kombinationen finden sich in vielen Alltagsgeräten. Doch nun schafften es amerikanische Physiker, aus nur einem einzigen Material – Cadmiumselenid – Laser für rotes, blaues und grünes Licht herzustellen. Möglich wurde dies durch winzige, sogenannte Quantenpunkte, bei denen nicht die chemische Zusammensetzung, sondern allein deren Größe für die verschiedenen Lichtfarben verantwortlich war. Ihren Prototyp stellten sie in der Fachzeitschrift „Nature Nanotechnology“ vor. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg