Bestätigt: Getränke mit Süßstoffen sparen letztlich keine Kalorien

Insgesamt gesehen ist der Ersatz für Zucker weder besser für die Gesundheit, noch bringt er Vorteile für die Figur
Makro-Aufnahme von Zuckerkristallen
© Lauri Andler (Phantom)

Künstliche Süßstoffe in Getränken helfen nicht beim Abnehmen. Wird nämlich der Gesamtstoffwechsel betrachtet, werden keine Kalorien eingespart. Auch für die Gesundheit insgesamt sind die künstlich gesüßten Getränke nicht besser als gezuckerte Softdrinks: Regelmäßige Konsumenten von Getränken mit Süßstoffen haben ebenfalls ein erhöhtes Risiko für Erkrankungen wie Typ 2 Diabetes oder Herz-Kreislauf-Leiden. Zu diesem Schluss kommen US-Forscher in einem Meinungsartikel in der Fachzeitschrift „Trends in Endocrinology and Metabolism“. Die Veröffentlichung basiert auf einer Metastudie verschiedener Untersuchungen bei Menschen und Nagetieren. Die Wissenschaftler betonen aber auch, dass dies kein Freifahrtschein für den Genuss gezuckerter Getränke sei. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg