Allergien durch Fast Food?

Häufiger Verzehr von Hamburger, Döner oder Würstchen könnte das Risiko für allergische Haut- und Atemwegserkrankungen erhöhen
Hamburger, extra groß
© Beau96080 / Wikimedia, public domain

Neben anderen Faktoren kann auch die Ernährung die Anfälligkeit für Allergien beeinflussen. Neue Hinweise darauf liefern jetzt die Ergebnisse der bisher größten dazu durchgeführten internationalen Studie. Darin werden Daten von fast zwei Millionen Kindern aus mehr als hundert Staaten erfasst und ausgewertet. Demnach haben diejenigen, die dreimal pro Woche oder häufiger Fast-Food-Produkte verzehren, ein deutlich höheres Risiko für allergisches Asthma, Neurodermitis und Heuschnupfen. Ein hoher Obstkonsum war dagegen mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit für diese Allergien verbunden, berichten die Forscher im Fachblatt „Thorax“. ...



 

Home | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
© Wissenschaft aktuell & Scientec Internet Applications + Media GmbH, Hamburg